THÜRINGER OBERVERWALTUNGSGERICHT

Pressemitteilung

21. Oktober 2003

Präsident des Thüringer Oberverwaltungsgerichts Dr. Strauch zum Honorarprofessor an der Universität Jena berufen


Der Rektor der Friedrich-Schiller-Universität Jena hat am 20. Oktober 2003 dem Präsidenten des Thüringer Oberverwaltungsgerichts Dr. Hans-Joachim Strauch die Bestellungsurkunde zum Honorarprofessor überreicht.

Nach dem Studium der Rechtswissenschaften sowie der Geschichte und Philosophie in Frankfurt a. M. und Genf war Prof. Dr. Strauch in der Zeit von 1965 bis 1971 in verschiedenen wissenschaftlichen Funktionen an der Justus-Liebig-Universität Gießen tätig. Seit 1972 ist er Verwaltungsrichter, zunächst im Hessischen Landesdienst beim Verwaltungsgericht Frankfurt, sodann als Gründungspräsident des Verwaltungsgerichts Gießen und beim Verwaltungsgerichtshof in Kassel. 1991 erfolgte seine Wahl zum Richter am Bundesverwaltungsgericht. 1993 bestellte ihn der Thüringer Justizminister zum Präsidenten des Thüringer Oberverwaltungsgerichts in Weimar, wo er gleichzeitig den 1. Senat leitet, der sich insbesondere mit Bau- und Bildungsrecht beschäftigt.

Neben seiner richterlichen Tätigkeit hat Prof. Dr. Strauch den Kontakt zur Wissenschaft nicht abbrechen lassen. Seit 1976 hatte er einen rechtswissenschaftlichen Lehrauftrag an der Justus-Liebig-Universität Gießen inne, dem 1995 eine entsprechende Tätigkeit an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und weiterhin 1999 auch an der Bauhaus-Universität Weimar folgte. Der Berufung zum Honorarprofessor liegt neben diesen Funktionen sein wissenschaftliches Werk zu Grunde, insbesondere Veröffentlichungen zur Wissenschaftsfreiheit, zum Hochschulrecht, zum Prozessrecht, zum Außenwirtschafts- und zum Bau- und Planungsrecht. Darüber hinaus war Prof. Dr. Strauch an interdisziplinären Projekten zur europäischen Urbanistik beteiligt. Mit der Berufung zum Professor werden auch seine Arbeiten auf dem Gebiet rechtstheoretischer Grundlagenforschung gewürdigt.


Thüringer Oberverwaltungsgericht - Pressestelle/ROVG Bathe -
Telefon: 03643-206 255, Telefax: 03643 – 206 100,
E’mail: vbathe@thovg.thueringen.de